Unsere Backaufgabe

Reisenbergerbrot wird sorgfältig in einem zweitägigen Prozess hergestellt, wie im folgenden Vorgang dargestellt.

 

back1

Am Abend wird der Sauerteig für die 3. Sauerteigstufe frisch gefüttert mit Roggenmehl und Wasser und für die Produktion am nächsten Tag vorbereitet.

back2

Die Teige werden in großen Mischmaschinen mit den frisch gemahlenen Gewürzen gemischt.

back3

Die Gebäckstücke werden vorsichtig auf die Backbleche gelegt.

back4

Bepinseln, Eintunken und Bestreuen der Gebäckstücke.

back5

Die Brotformen (Simperl) werden mit Mehl bestaubt , damit der Teig nicht kleben bleibt.

back6

Der Teig kommt genau portioniert und abgewogen in die Brotformen.

back7

Ökonomische Abläufe und aufeinander abgestimmte Schritte sind das A und O in der Backstube.

back8

Die Abzieher werden gemeinsam in den Ofen geschoben und das Brot direkt auf der Steinplatte gebacken.

back9

Sind die Brote schon fertig?

back10

Die fertigen Brote werden zum Abkühlen auf Wägen gegeben.


Reisenberger Handsemmeln unterliegen einer ebenso zeitaufwändigen Produktion und werden von den Mitarbeitern penibel geformt und gebacken.

back11

Achtung heiß! Die Gebäckstücke kommen aus dem Ofen.

back12

Der Verpackungsraum:
Für den Selbstbedienungsbereich in den Geschäften werden die Waren mit Hilfe der Verpackungsmaschine händisch eingepackt.

back13

Um 4 Uhr beginnt das Auszählen der einzelnen Filial-Lieferungen gemäß den ausgedruckten Lieferscheinen in die entsprechenden Kisten.

back14

Anfängliche Kontrolle der Teigfestigkeit.

back15

Von Hand werden pro Nacht durchschnittlich 1000 Stück Handsemmeln geformt.